divinext

Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder: Herausforderungen für die Kommunen

Die Einführung des Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter ab dem Schuljahr 2026/2027 stellt alle beteiligten Akteure wie Träger der öffentlichen Jugendhilfe, Schulträger, Schulen, Schülerinnen und Schüler, Eltern, Schulleitungen, örtliche Politik (Ortsrat, Stadtrat, Kreisrat) etc. vor große Herausforderungen. Dabei ist die bestehende Rechtslage und die rechtliche Verteilung der Verantwortlichkeiten für fast alle beteiligten Akteure undurchsichtig und unverständlich.

 

Das Seminar mit der Referentin Nicole Teuber, Leiterin des Referats für Schule, Bildung und Kultur beim Niedersächsischen Städtetag,

soll einen Überblick über die bestehende Rechtslage für Niedersachsen geben und aufzeigen, wie der Rechtsanspruch in Niedersachsen umgesetzt werden kann. Gleichzeitig werden die bestehenden Stolpersteine aufgezeigt – insbesondere im Hinblick auf die Fragen:

  • Wie sieht die Rechtslage aus – was bedeutet das konkret?
  • Hort oder Ganztagsschule – gibt es eine Wahl? Wer entscheidet?
  • Zuständigkeiten – wer ist für was verantwortlich? Verhältnis Träger der öffentlichen Jugendhilfe – Träger der Grundschulen (kreisfreie Städte und kreisangehörige Gemeinden)
  • Standardvorgaben – was ist mit Qualitätskriterien?
  •  Investitionsförderprogramm – wer erhält Fördermittel? Sind die Mittel ausreichend?

Ablauf

Bis 18.00 Uhr Einwahl der Teilnehmenden
18.00 Uhr

Begrüßung, KPV Bildungswerk Niedersachsen

Rechtlicher Rahmen und Zuständigkeiten

19.30 Uhr Pause
19.45 Uhr

Umsetzungsmöglichkeiten und Investitionsförderprogramm

Fragen & Antworten

21.15 Uhr Ende des Seminars

Termine

Wichtige Hinweise

Die Plätze werden nach dem Eingang der Anmeldungen vergeben. Wir behalten uns Änderungen im Programm vor.  Für das Seminar wird ein Teilnehmerbeitrag erhoben. Die Zahlung erfolgt während des Anmeldeprozesses auf unserer Homepage. Bei Online-Seminaren werden Ihnen die Zugangsdaten spätestens am Tag vor dem Seminar per E-Mail zugeschickt.

Es gelten die AGB.

Referentinnen & Referenten

Nicole Teuber