Kommunale Sportpolitik – Sportpolitik vor Ort

Vereinsvertreter und Kommunalpolitiker sind zwei Partner, die sich in Sachen Sportpolitik nicht immer verstehen. Sei es das Vereinsvertreter die politischen Zusammenhänge und das Zusammenspiel der Ebenen nicht kennen oder sich von Kommunalpolitikern nicht verstanden fühlen. Oder Kommunalpolitiker, die die Anliegen der Vereine nicht richtig einordnen können. Wir wollen Ihnen zeigen, wie man mit vergleichsweise wenigen finanziellen Mitteln und Maßnahmen, viel in der kommunalen Sportpolitik erreichen kann und einander besser versteht.

Tagesablauf

Anreise bis 9:00 Uhr

09:15 – 09:30 Uhr: Vorstellung und Einführung

09:30 – 10:30 Uhr: Beispiele für Kommunale Sportpolitik – Sportpolitik vor Ort

 

Kaffeepause

 

10:45 – 12:00 Uhr: Sportförderung – Ideelle und finanzielle Förderung des Sports vor Ort

12:00 – 12:30: Haushaltsberatungen im kommunalen Sport

 

Mittagspause

 

13:30 – 15:00 Uhr:  Sport & Nachhaltigkeit

  • Teil 1: Berücksichtigung von Umweltbelangen bei Entwicklungsvorhaben
  • Teil 2: Umgang mit einer Bürgerinitiative
  • Teil 3: Corporate Social Responsibility (CSR) des lokalen Sports

 

Kaffeepause

15:30 – 16:00 Uhr: Interessenvertretung & Kommunikation der eigenen Anliegen

16:00 – 16:30 Uhr: Beispiele für kommunale Sportentwicklung

 

16:30 – 17:00 Uhr: Diskussion, Feedback und Fazit

Referent: Dr. Marcel Haak

  • promovierter Wirtschaftswissenschaftler
  • Kommunalpolitiker und Mitglied des Stadtrats in Lehrte, Niedersachsen
  • Mitglied im Ausschuss für Sport und Freizeit und sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion
  • Erfahrung in mehreren Vereinsvorständen (u.a. diverse Vorstandstätigkeiten in Sport- und Förderverein)

 

Wichtige Hinweise

  • Programmänderungen vorbehalten
  • Für das Seminar wird ein Teilnehmerbeitrag in Höhe von 30,00 Euro (inkl. Verpflegung und Tagungsgetränke) erhoben. Die Zahlung erfolgt während des Anmeldeprozesses auf unserer Homepage.
  • Fahrtkosten können nicht erstattet werden.
  • Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.
  • Es gelten die AGBs.