divinext

Verhandlungstraining: Politische Verhandlungen zielorientiert führen

Ob kommunal oder bundesweit– eine erfolgreiche Verhandlungsführung ist im politischen Kontext längst zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor geworden. Die Durchsetzung der gegensätzlichen Interessen, die mit ihnen verbundenen Emotionen aber auch die unterschiedlich empfundenen Machtpositionen stellen dabei zentrale Herausforderungen dar. Nur wer Verhandlungstechniken beherrscht und die Psychologie des Verhandelns kennt, dem kann es gelingen, die eigenen Interessen durchzusetzen bzw. auch unter schwierigen Bedingungen ein für alle Seiten zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Doch worauf kommt es bei einer Verhandlung an? Welche Skills sind erforderlich und wie lassen sich diese lernen?

 Ziel dieses Seminares ist, Ihnen nicht nur zu zeigen, wie Verhandlungsprozesse funktionieren, sondern Sie auch für die Möglichkeiten verschiedener Kommunikationsstrategien und –techniken zu sensibilisieren. Die Vermittlung der relevanten Erkenntnisse aus Verhaltens- bzw. Kommunikationspsychologie und Verhandlungslehre in Verbindung mit  zahlreichen, teilweise videogestützten praxisorientierten Übungseinheiten  soll Sie in die Lage versetzen, zukünftig Ihre Interessen aktiv zu vertreten und somit Ihre Ziele bestmöglich zu erreichen. 

Ablauf

Erster Tag

bis 15:30 Uhr Anreise der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
15:30 – 17:00 Uhr

Begrüßung, KPV Bildungswerk Niedersachsen e.V.

Verhandlungen als besondere Kommunikationssituationen  

Die Psychologie des Verhandelns

17:00 – 17:15 Uhr Pause
17:15 – 18:45 Uhr

Praxiseinheit: Erarbeitung und Vorstellung individueller Verhandlungssettings 

Wie verhandle ich am besten? Verschiedene 

 Verhandlungsstrategien im Vergleich  

18:45 – 19:30 Uhr Gemeinsames Abendessen
19:30 – 21:00 Uhr

Die Vorbereitung auf eine Verhandlung

Praxiseinheit: Verhandlungsstrategische Vorbereitung auf eine konkrete Verhandlung 

Zweiter Tag

bis 9.00 Uhr Frühstück
9.00 – 10.30 Uhr

 

Souveränes Handeln und zielführendes Argumentieren in der Verhandlungssituation  

Über den Einfluss der Körpersprache auf die Verhandlungssituation 

Praxiseinheit: Argumentationsstrukturen erkennen (Übung mit Videoaufzeichnung)  

10.30 Uhr Pause
10.45 – 12.15 Uhr

Verhandeln in schwierigen Situationen  

 Grenzen des Verhandelns – wenn Verhandeln keinen Sinn mehr hat  

12.15 – 13.15 Uhr Mittagessen
13.15 – 14.45 Uhr Praxiseinheit: Durchführung der vorbereiteten Verhandlungssimulationen (Übung mit Videoaufzeichnung)
14.45 – 15.00 Uhr Pause
15.00 – 17.00 Uhr

 

Gemeinsame Analyse und Auswertung der Videoaufzeichnungen  

Fragen & Feedback  

17.00 Uhr Ende des Seminars

Termine

Wichtige Hinweise

Für dieses Übernachtungsseminar buchen wir ein Einzelzimmer für Sie. Melden Sie sich bitte bei uns, falls Sie keine Übernachtung benötigen. Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte spätestens eine Woche vorher, weil wir Ihnen Stornokosten ansonsten in Rechnungen stellen müssen.  

 

Die Plätze werden nach dem Eingang der Anmeldungen vergeben. Wir behalten uns Änderungen im Programm vor. 

Es gelten die AGB.

Referentinnen & Referenten

Ulrich Stuhlmiller, Rhetorik- und Dialektik-Trainer